Nachhaltigkeit an der OVGU

Die OVGU würdigt die Nachhaltigkeit als einen ihrer Grundwerte und hat 2018 nachhaltige Ziele für alle Wirkbereiche der Universität formuliert. Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen sowie Erklärungen zum Verständnis von Nachhaltigkeit und den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals).

Im Nachhaltigkeitsbüro der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sind zwei Stellen zum nächstmöglichen Zeitpunkt als wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)  zu besetzen. Bewerbungschluss: 14.07.2024!

Vom 03. - 15.06.2024 fanden die 11. Ökosozialen Hochschultage an der OVGU statt. Dieses Mal drehten sich die Hochschultage um das Thema: "Krötenwanderung - wie Nachhaltigkeit und Geld zusammenpassen".

Gemeinsam die OVGU in Bewegung bringen – im Juni 2024 heißt es wieder: Rauf aufs Rad für die Academic Bicycle Challenge!

Auch dieses Jahr findet die Academic Bicycle Challenge statt und unter dem Motto "Gemeinsam die OVGU in Bewegung bringen" sind wir im Aktionsmonat Juni 2024 wieder mit dabei.

Gemeinsam mit den EU GREEN Partneruniversitäten starten wir mit der Kiplin Challenge ins Sommersemester. Alle Studierenden und Mitarbeiter*Innen können gern dabei sein.  Vom 8. bis 28. April wollen wir 11.175.714 Schritte sammeln. Das sind umgerechnet 7823 Kilometer – die Strecke, die es bedarf, um alle Universitäten der EU GREEN Allianz nacheinander zu besuchen

Weitere Informationen zur Kiplin Challenge findest du hier.

Neben unseren Vernetzungen und Veranstaltungen an der OVGU, betreut und koordiniert das Nachhaltigkeitsbüro auch Projekte. So wird beispielsweise das Projekt KlimaPlanReal, welches Universitäten und Hochschulen in Sachsen-Anhalt auf dem Weg zur Klimanetralität zusammenbringt, von unserem Büro aus geleitet.

Logo Ziele für nachhaltige EntwicklungDie 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen wurden 2015 zusammengetragen, um bis 2030 weltweit ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen und die natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft zu bewahren. Die Ziele umfassen soziale, ökonomische und ökologische Aspekte, die weltweit umgesetzt werden sollen. Dabei sind nicht nur die Regierungen gefragt, sondern auch Zivilgesellschaft, Privatwirtschaft und die Wissenschaft werden adressiert.

Letzte Änderung: 08.07.2024 - Ansprechpartner: Silke Rühmland